7 Tage, 7 Bilder (15): 23.–29.10.2017

Die zurückliegende Woche war in Sachen Nähen vor allem dem Endspurt von The Refashioners 2017: Suits you gewidmet. Ich hab mich wesentlich schwerer damit getan, aus einem zweiteiligen Anzug irgendetwas neues Tragbares zu fabrizieren, als ich am Beginn der Challenge gedacht hatte. Um zwischen Zusammennähen und Wiederauftreten der verschiedenen Stoffstücke nicht vollends durchzudrehen, hab ich versucht, mich beim Kochen und Backen zu entspannen.

img_0520
Den Beginn der Woche markierte erst mal ein Dinkelbrot aus „Brot Brot Brot“. Superlecker, allerdings einen Tick zu dunkel geraten. Man sollte beim Nähen die Backzeit nicht aus den Augen verlieren.
img_0524
Das grobe Gerüst meines Anzug-Rockes war schon seit geraumer Zeit fertig, aber irgendwie ist mir dann die Luft/Lust an der weiteren Ausarbeitung ausgegangen. Eine Woche vor der Deadline war es jetzt aber wirklich Zeit fürs Finetuning. Also bastelte ich ein Futter und machte mich ans Annähen.
img_0522
Da mich Freehand-Nähen wirklich nervös macht, musste ich mich erst mal wieder mit ausgiebigem Kochen beruhigen. Hinten rechts seht ihr die Rohfassung einer Fougasse, die ich eigentlich im wundervollen fertigen Zustand auch noch fotografieren wollte. Sie war dann aber so köstlich, dass sie so schnell weggefuttert war, das ich gar nicht mehr dazu gekommen bin. 😉
img_0526
Irgendwann war das Futter drin, es brauchte jedoch eine ganze Menge händisches Nähen, um es an den Seiten ordentlich zu befestigen.
img_0530
Nachdem das erste Dinkelbrot schneller weg war, als man gucken konnte, versuchte ich mich an einem weiteren von Lutz Geißler aus „Backen in Perfektion mit Sauerteig“ mit Kochstück. Diesmal war die Backzeit genau richtig und das Brot in Konsistenz und Geschmack ein Traum.
img_0529
Okay, es hat sich gelohnt, am Ball zu bleiben: Das Futter wertet den Rock wirklich auf und passt großartig zum Anzugstoff.
img_0535
Sonntagabend war es dann endlich so weit: Das Refashioners-2017-Projekt war fertig! Und was noch viel besser war: Es passte, beulte nicht und ist sogar tragbar. Nur war es mal wieder zu dunkel zum Fotografieren (blöde Winterzeit!). Na ja, ich hab ja noch den 31.10. Dann wird’s aber auch wirklich Zeit. 😉

Ein Gedanke zu „7 Tage, 7 Bilder (15): 23.–29.10.2017“

  1. Liebe Wiebke!
    Und wieder so tolle Bilder deiner Woche!
    Ich stelle seit einiger Zeit den Wecker wenn ich etwas in den Ofen stelle…..
    Liebe Grüße Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.